Webdesign Wien Ihr Partner für Webdesign in Wien und Niederösterreich

Webdesign Wien, Webdesign, Wien

Vienna-Webdesign.at - Petra Dippold, Mobil: 0664-383 83 83, e-Mail:info@vienna-webdesign.at


   Sie sind hier: Startseite > Programmierung

Webdesign Wien

 

Programmierung

Programmierung html - php - java - java script - CMS - Flash und CO

 

HTML [Hypertext Markup Language]

ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks. Ein Webbrowser dient der Darstellung von HTML-Dokumenten. HTML wird auch als Hypertext bezeichnet.

Die verbreiteten Browser folgen bei der Auswertung von HTML nicht ganz dem Standard. Dies zwingt Webautoren dazu, ihre Dokumente in verschiedenen Browsern zu testen und gegebenenfalls anzupassen. Eine solche Anpassung an die Gegebenheiten auf der Leserseite ist zwar durchaus von Vorteil, aber häufig kommt es zu schwer umgehbaren Fehlinterpretationen. Durch die wohlüberlegte Verwendung von strukturierendem HTML kann immerhin gewährleistet werden, dass ein Webdokument in jedem Fall zumindest grundlegend zugänglich und lesbar ist.

PHP (ursprünglich "Personal Home Page Tool")

ist eine Skriptsprache mit einer an Java bzw. Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur dynamischen Erstellung von Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.

PHP

ist eine serverseitig interpretierte Sprache. Das bedeutet, dass der Quelltext – im Gegensatz zu JavaScript, das in der Regel clientseitig ausgeführt wird – nicht an den Browser übermittelt wird, sondern an einen Interpreter auf dem Webserver. Erst dessen Ausgabe wird an den Browser geschickt. In den meisten Fällen ist dies ein HTML-Dokument.

Die Vorteile der serverseitigen Ausführung sind, dass beim Client (Browser) keine speziellen Fähigkeiten erforderlich sind oder Inkompatibilitäten auftreten können, wie es beispielsweise bei JavaScript und den verschiedenen Browsern der Fall ist. Ausserdem bleibt der PHP Quelltext der Seite auf dem Server, und nur die generierten Daten sind für den Besucher einsehbar.

Java-Programme

laufen in aller Regel ohne weitere Anpassungen auf verschiedenen Computern und Betriebssystemen, für die eine Java VM [Java Virtual Machine] existiert.

JavaScript

Das Hauptanwendungsgebiet dieser Technik sind Programme, die innerhalb eines Webbrowsers ausgeführt werden. Dazu wird der Quelltext dieser Programme in einzelne Webseiten eingebettet.

Die in JavaScript programmierten Funktionen können Inhalte der Seite verändern und das Erscheinungsbild daraufhin anpassen, zum Beispiel die Farbe eines Links ändern, während der Mauszeiger über dem Symbol des Links steht.

JavaScript kann auch weniger sichtbare Arbeiten erledigen, zum Beispiel das Prüfen einer Benutzereingabe auf eine plausible Schreibweise, bevor sie zum Server geschickt wird. Dabei wird der Server von diesen Arbeiten und dem Hin- und Herschicken der Daten entlastet. Oft prüft ein JavaScript schon beim Seitenaufbau, welchen Browser der Webseiten-Besucher nutzt und veranlasst sofort, dass eine für diesen Browser optimale Darstellungsvariante der HTML-Seite geladen wird.

Mit JavaScript sind allerdings auch Anwendungen möglich, die als "schlechter Stil" gelten und den Benutzer verärgern können z.B.:

Derartige Anwendungen werfen ein ungünstiges Licht auf die Autoren einer Website und führen dazu, dass viele Anwender die JavaScript-Unterstützung ihres Browsers deaktivieren.

Content-Management-System [CMS]

ist ein Anwendungsprogramm, das die gemeinschaftliche Erstellung und Bearbeitung des Inhalts von Text- und Multimedia-Dokumenten (Content) ermöglicht und organisiert. Denn digitale Informationen (heute oft als Content bezeichnet) können als Datei vorliegen, die einzeln verarbeitet wird, oder auch als zusammenhängende Systeme verschiedenartiger Dateien an unterschiedlichen Orten. Das CMS ermöglicht die effektive Nutzung des Contents durch mehrere Personen. Häufig wird für ein CMS auch der Begriff "Redaktionssystem" benutzt, weil es typischerweise in Online-Redaktionen eingesetzt wird.

Adobe Flash (kurz Flash, früher Macromedia Flash)

Flash ermöglicht die einfache Einbindung bewegter Inhalte auf einer Homepage. Es kann in jeglicher Größenordnung eingesetzt werden, vom kleinen Banner über kurze Videoclips bis zum ausgedehnten Flash-Intro. Der ausgedehnte Einsatz von Flash-Elementen ist allerdings nicht unumstritten, weil er die Benutzbarkeit einer Website beeinträchtigen kann.

Cascading Style Sheets [CSS]

sind eine Technik zur effektiven Gestaltung des Homepage-Layouts: Im HTML- oder XML-Dokument werden Textabschnitte, die das selbe Layout haben sollen, als Gruppe gekennzeichnet. Die Details zur Darstellung dieser Gruppen werden dann im CSS-Dokument festgelegt.

 

passend zum Thema Programmierung, weiter zu Fehlermeldungen Teil 1   -->

 

^ zum Seitenanfang

 

Copyright by www.Vienna-Webdesign.at - 2001-2013