Montag, 5. September 2011

Noch 6 Tage bis “Nichtraucher”

Eigentlich glaubte ich, dass ich das vergangene Wochenende nicht so schnell “toppen” kann. Samstag 5 Zigaretten, Sonntag 4 Zigaretten anstelle von durchschnittlich ca. 30/35 pro Wochenend-Tag.

Heute war wieder ein normaler Arbeitstag. Was mir noch sehr schwer fällt: die erste Zigarette nach dem aufstehen - auf die zu verzichten bereitet mir derzeit noch Kopfzerbrechen.

Jetzt ist es ca. 22:45 Uhr und ich bin selber überrascht, dass ich heute auf nur 2,5 Zigaretten gekommen bin. Die halbe Zigarette, war eigentlich die zweite Zigarette des heutigen Tages. Ich hatte “soooooooo lange Zähne” - ok, dann rauche ich halt eine. Ich war schon etwas enttäuscht von mir, da es ja erst kurz nach 9:00 Uhr vormittags war. Ich machte 3 oder 4 Züge von der Zigarette und dann war der ganze Gusto vorbei, ich dämpfte Sie aus und entsorgte sie. Tja und dann noch ein “Belohnungs”-Zigaretterl so gegen 13/14 Uhr - welches nicht wirklich sein musste …. ja und das war es anscheinend für heute :-) .

Ich habe bis jetzt noch nie versucht mir das rauchen abzugewöhnen - aber die bevorstehende Operation lässt mir keine andere Wahl. Kenne jedoch mehrere Personen, die es versucht haben. Die meisten waren gereizt, genervt, schlecht gelaunt - mit einem Wort einfach “mies drauf” und das für etliche Wochen. Und über lang oder kurz sind sie alle wieder Raucher geworden.

Vielleicht werde ich nach dem 18./19. September auch wieder so häufig zur Zigarette greifen wie vor der Vorbereitungsphase zum Eingriff - ich weiß es nicht. Allerdings bin ich “so gut drauf” wie immer - von meiner Laune her, fällt niemanden auf das ich derzeit nur mehr ein “minimaler Raucher” bin. :-)

Ich bin schon gespannt auf Morgen - ich wünsche mir zwar, dass ich ähnlich wenig rauche wie heute. Aber die Angst vor den “großen Entzugserscheinungen” ist immer noch präsent.